Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Swipe to the left

Von puristisch bis ausgefallen: Schlafzimmer-Ideen 2019

Von puristisch bis ausgefallen: Schlafzimmer-Ideen 2019

War das Schlafzimmer einst ein Raum, dem höchste Privatsphäre galt, erfährt es in den aktuellen Einrichtungstrends eine Veränderung und Öffnung hin zu einer wohnlicheren Atmosphäre. Mehr und mehr rückt es an das Alltagsleben heran und wird so gewissermaßen zu einem Teil des Wohnbereichs.

Ein Grund für diese Entwicklung könnte das Stichwort „Nesting“ sein: Wenn das Bingewatchen der neuesten Serien im Bett ein immer wichtigerer Teil des Alltags wird, kommt dem Schlafzimmer zukünftig wohl eine wachsende Bedeutung zu. In diesem Beitrag erfahren Sie, mit welchen Schlafzimmer Ideen für 2019 Sie Ihren ganz persönlichen Rückzugsort noch wohnlicher machen.

  • Aktuelle Trends in der Schlafzimmereinrichtung
  • Möbel, die wir jetzt im Schlafzimmer wollen
  • Bettentrends 2019
  • Nachttisch, Schminktisch & Co.: Kleinmöbel für das Schlafzimmer
  • Aktuelle Schlafzimmertextilien
  • Bitte mehr davon: Persönliche Deko im Schlafzimmer
  • Diese Fehler sollten Sie bei der Schlafzimmereinrichtung vermeiden

Aktuelle Trends in der Schlafzimmereinrichtung

In diesem Jahr treffen zwei sehr gegensätzliche Einrichtungsstile aufeinander, die sich auf den zweiten Blick aber weniger fremd sind, als es zunächst scheint. Auf der einen Seite der schon lang gehypte Minimalismus, der sich zu einer monochromen, puristischen Eleganz weiterentwickelt. Auf der anderen Seite umgibt uns ein dunkles Art-Déco-Flair mit gedeckten Farben, samtigen Stoffen und Akzenten in Gold oder Messing.

Diese Trends wirken sich natürlich auch auf die Schlafzimmereinrichtung aus: Auf die Spitze getrieben, könnte ein minimalistisches Schlafzimmer kaum weiter von einem Raum in Art Déco entfernt sein. Wird aber das Beste aus beiden Welten vereint, können die aktuellen Trends auch in Kombination überzeugen. Gerade weil sie so gegensätzlich sind, verspricht eine Prise des einen Stils auf der Basis des anderen eine aufregende Atmosphäre.

Mit der sogenannten „Mindful Architecture“ hält ein weiterer Stil Einzug in unseren Wohnräumen und Schlafzimmern. Hinter der Mindfulness, die sich mit „Achtsamkeit“ übersetzen lässt, stehen eine eigene Philosophie und ein sehr moderner Lebensentwurf: Es geht darum, im Hier und Jetzt zu leben, sich nicht mit unnötigem Ballast zu umgeben und nachhaltig mit der Erde sowie ihren Ressourcen umzugehen. Im Möbeldesign schlägt sich dieser Ansatz in reduzierten Formen, Möbeln und Textilien aus Naturmaterialien und recycelten Produkten nieder.

  • minimalistische und puristische Formen bleiben erhalten
  • die Welt des Art Déco bringt neue Farben und Formen ins Schlafzimmer
  • auch Nachhaltigkeit wird in der Schlafzimmereinrichtung großgeschrieben

Möbel, die wir jetzt im Schlafzimmer wollen

Die Möbelstücke, die in ein Schlafzimmer gehören, sind eindeutig identifizierbar und in der Regel überschaubar: Ein Bett, ein Kleiderschrank sowie eventuell eine Kommode oder ein Sideboard mit weiterem Stauraum für Kleidung, dazu vielleicht noch ein Nachtschränkchen. So weit, so gut. Aber welche Betten gibt es in den aktuellen Einrichtungstrends überhaupt? Brauchen Nachtkonsolen Schubladen oder nicht? Sollte man einen Kleiderschrank mit Drehtüren oder Schiebetüren bevorzugen?

Bettentrends 2019

Das Bett ist und bleibt das wichtigste Möbelstück im Schlafzimmer. Viele Jahre lang ging kaum ein Weg vorbei an Boxspringbetten, die mit ihrem exklusiven Komfort zu Recht auch in diesem Jahr zu den beliebtesten Betten zählen. Trotzdem verändert sich das Design nun wieder hin zu reduzierteren Formen, die weniger wuchtig im Raum stehen und eine stilistische Alternative zum Boxspringbett bieten.

Puristisch kommen Betten mit schlanken, hohen Füßen und schmalen Kopfteilen daher: Indem die Designer mit unterschiedlichen Höhen spielen, erhält das Bett einen individuellen Charakter. Ähnlich zurückhaltend sind schlichte Holzbetten aus nachhaltigem Anbau, die teilweise sogar ganz auf ein Kopfteil verzichten und ihre Gemütlichkeit durch Decken und Kissen wettmachen. Etwas auffälliger sind dagegen Betten, die über zurückgesetzten Bettfüßen förmlich zu schweben scheinen. Wer es luxuriös und edel mag, findet ganz in Leder oder hochwertigen Stoff eingefasste Bettrahmen sowie eine breite Auswahl an Himmelbetten, die in diesem Jahr ein Comeback erleben.

Was bei all der Veränderung bleibt, ist der Hang zu neutralen Farben: Da ein Bett ein langlebiges Möbelstück ist, kaufen es die meisten Menschen in einer neutralen Farbe wie Weiß, Grau oder Schwarz. Ähnlich beliebt sind Betten aus Naturholz. Auf diese Weise lassen sich mit Wandfarben, Textilien und der Wahl der Bettwäsche unterschiedliche Stimmungen erzeugen, die sich nach dem persönlichen Geschmack oder den aktuellen Trends richten.

  • das komfortable Boxspringbett bleibt weiterhin beliebt
  • puristische Designs und Betten aus nachhaltigem Anbau verbinden Schlafkomfort mit Simplizität
  • Betten in neutralen Tönen bieten eine Basis für Deko und Textilien in ausgefallenen, saisonalen Farben

Nachttisch, Schminktisch und Co.: Kleinmöbel für das Schlafzimmer

Neben dem Bett und dem Kleiderschrank sind es vor allem Kleinmöbel, die im Schlafzimmer für Atmosphäre (und nicht zuletzt für Stauraum) sorgen. Kommoden, kleine Sideboards und Nachtschränkchen stehen in fast jedem Schlafzimmer und bieten Platz für Wäsche, Lesestoff sowie Ladekabel. Dass es sich dabei um kleine Möbelstücke handelt, macht es leicht, einen neuen Trend ins Schlafzimmer zu integrieren: Wer zum Beispiel keine Lust mehr auf klobig-quadratische Nachtschränkchen mit Schubladen hat, findet in den Schlafzimmer-Trends 2019 schlichte Nachttische, die wenig Platz wegnehmen und doch alle wichtigen Dinge beherbergen, die wir beim Aufwachen gerne in Reichweite haben.

Ein besonderes Möbelstück, das in immer mehr Schlafzimmern ein Zuhause findet, ist der Schminktisch. Eigentlich ein Relikt aus historischen Zeiten, als Schlafzimmer in pompösen Herrenhäusern noch weitläufig waren, kehren sie jetzt in modernem Gewand zurück.

  • Kommoden und Sideboards bieten wichtigen Stauraum
  • Nachtkonsolen werden schlanker und leichter
  • Schminktische kehren als besonderes Möbelstück in modernem Gewand zurück

Aktuelle Schlafzimmertextilien

In keinem anderen Raum sind Textilien so wichtig wie im Schlafzimmer. Das fängt schon beim Teppich an: Parkett oder Laminat sehen zwar schön aus, sind aber fußkalt. Ein weicher Teppich vor dem Bett ist nicht nur optisch ein Zugewinn, sondern auch für das Gefühl beim Aufstehen.

Auch die Bettwäsche, in der wir es uns Nacht für Nacht gemütlich machen, spielt natürlich eine wichtige Rolle. Angesagt für 2019 sind – Mindful Living sei Dank – schlichte Naturmaterialien wie Leinen oder (Bio-)Baumwolle. Auch Merino und schnell nachwachsende Rohstoffe kommen zum Einsatz. Ein bisschen prunkvoller darf es dagegen in Sachen Tagesdecke zugehen: Dick gesteppte, mit einem samtigen Abschluss überzogene Tagesdecken verleihen dem Schlafzimmer in den kühlen Monaten ein anheimelndes Ambiente, bis sie in den Sommermonaten luftig-leichten Plaids aus Leinen oder Webstoff Platz machen.

Während die Betten puristischer werden, erhalten Decken eine neue Bedeutung: Je mehr, desto besser; vor allem bei dünnen Stoffen sieht es sehr gut aus, wenn nicht nur eine Decke über das Bett geworfen wird, sondern gleich mehrere. Farbliche Akzente setzen Dunkelblau und Rosa, die Farbe des Jahres, Living Coral, und weitere Trendfarben: Dunkles Tannengrün wirkt ebenso anheimelnd wie Purpur oder dunkle Aprikosentöne. Pastellfarben wie Mintgrün, Lavendelblau, Zartgelb oder Rosé wirken dagegen leicht und laden zum Entspannen ein.

Bitte mehr davon: Persönliche Deko im Schlafzimmer

Wenn das Schlafzimmer zwar funktional, aber kahl ist, ist es Zeit für eine persönliche Note: Persönliche Dinge und Lieblingsstücke sind auch und gerade im Schlafzimmer sinnvolle Accessoires, um eine einladende, entspannte Atmosphäre zu erzeugen. Auf der Suche nach Ideen für das Schlafzimmer springen Vasen, Bilder und kleine Deko-Elemente ins Auge, denn sie zaubern ein Lächeln auf Ihr Gesicht, wenn Sie das Schlafzimmer betreten. Wohnlich wird es zum Beispiel, wenn das einzige Element auf einer Wand eine Dekoleiter aus Holz ist – hier finden am Abend auch die Plaids und Decken aus dem Bett einen Platz.

Wichtig ist, dass Ihre Schlafzimmer-Ideen einen persönlichen Bezug beinhalten: Die Muschelsammlung aus dem letzten Urlaub findet hier ebenso ihren Platz wie eine Galerie von Bilderrahmen mit Fotos Ihrer Liebsten. Wir empfehlen, Wohnaccessoires zu gruppieren: Auf Sideboards, einem Regal oder dem Nachttisch machen sich kleine Gruppen aus mindestens drei Elementen besonders gut, wenn sie durch Farbe, Muster oder Material eine Gemeinsamkeit besitzen.

Diese Fehler sollten Sie bei der Schlafzimmereinrichtung vermeiden

Obwohl das Schlafzimmer ein Ort der Entspannung sein sollte, gelingt es vielen nicht, in diesem Raum ein wohnliches Ambiente herzustellen. Immer liegt etwas herum, das Deckenlicht strahlt unangenehm, das Arrangement der Möbel will sich einfach nicht stimmig anfühlen. Wir haben typische Fehler identifiziert, die beim Einrichten des Schlafzimmers entstehen – und Lösungen haben wir auch für Sie:

  • Das Bett steht an der falschen Stelle: Die meisten Menschen richten ihr Schlafzimmer im Kopf ein. Doch selbst wenn das Bett perfekt in der Mitte der Wand platziert ist oder eine ideale Ausrichtung zur Tür hat, muss es nicht gutstehen. Wichtiger ist es, genau den Ort zu finden, an dem Sie am besten schlafen können. Mit einer Decke auf dem Boden Probe zu liegen, eröffnet Ihnen eine ganz neue Sicht auf Ihr Schlafzimmer. Aber: Drängen Sie das Bett auch nicht in eine Ecke.
  • Die Arbeit schläft mit: Oft wird das Home-Office aus Platzgründen im Schlafzimmer eingerichtet. Mit Blick auf Papiere, Steuerunterlagen und Computer schläft es sich allerdings nicht besonders gut. Wenn Sie den Arbeitsplatz nicht in einem anderen Raum unterbringen können, sollten Sie die Arbeit nachts hinter Türen, Klappen oder einem Schiebevorhang verbergen.
  • Der Nachttisch fehlt: Auch wenn im Schlafzimmer noch so wenig Platz ist – eine Ablage neben dem Bett ist ein Muss. Liegen Bücher, Taschentücher und Lesebrille neben dem Bett verstreut, wird sich keine Ordnung einstellen. Mit einem kleinen Beistelltisch oder einer dekorativen Box im Einrichtungsstil der Wahl wirkt der Schlafplatz dagegen gleich aufgeräumt.
  • Es herrscht notorische Unordnung: Wenn im Schlafzimmer Stauraum fehlt, werden Sie es nie schaffen, Ordnung zu halten. Unsichtbarer Stauraum für Kleidung, Bettwäsche und zusätzliche Decken ist im Schlafzimmer unumgänglich, egal ob Kleiderschrank von der Stange oder maßgefertigt. Ein Wäschekorb sorgt außerdem dafür, dass getragene Kleidung nicht rund ums Bett verstreut wird.
  • Kaltes Deckenlicht erzeugt eine unangenehme Atmosphäre: Taucht die Deckenleuchte das ganze Schlafzimmer in kaltes Licht, will sich Entspannung vor dem Schlafen wohl kaum einstellen. Setzen Sie ergänzend auf stimmungsvolles Hintergrundlicht gepaart mit hellen Leselampen am Bett und schalten Sie das Deckenlicht nur ein, wenn Sie es wirklich brauchen.

Bildnachweis:

Für alle Bilder gilt: ©Opti Wohnwelt

Urlaubs-Aktion

➊ bis zu -45%-Aktion: Gilt nur auf Möbel bei Neuaufträgen und bei einer Anzahlung von mindestens 30%. Gilt nicht bei Ausstellungsstücken und in der Ausstellung als Werbeartikel, Markenrabatte oder Topangebote gekennzeichneter Ware. Ausgenommen sind Artikel von Hülsta, Musterring, Himolla, Flexa, Hasena, Diamona Select, Interliving, Gallery M, Ekornes, Henders & Hazel, Jutzler, IRO, Ruf, Rom, TomTailor, XOON, Hülsta Sofa, JOOP!, Birkenstock, Black Label und Gartenmöbel. Nicht mit anderen Rabattsystemen kombinierbar. In unserer Küchenabteilung gilt eine andere Rabattaktion. Inklusive Barzahlungsrabatt. Nicht in bar auszahlbar. # Urlaubsgeld als Warengutschein: wie ➊ außerdem: Nicht auf reduzierte Waren, nicht mit anderen Rabattsystemen kombinierbar. Inkl. Barzahlungsrabatt. Nicht in bar auszahlbar. Erhalt nach Anzahlung von mind. 30% des Kaufpreises. Gutschein ist nicht auf den aktuellen Kaufvertrag anrechenbar.

25% Rabatt bei SB Mega Store

*Gilt nur auf Möbel bei Neuaufträgen und bei einer Anzahlung von mindestens 30%. Gilt nicht bei Ausstellungsstücken, bei reduzierten Angeboten, in diesem Prospekt und Internet beworbener und in der Ausstellung als Werbeartikel oder Megaseller gekennzeichneter Ware sowie Gartenmöbel. Nicht mit anderen Rabattsystemen kombinierbar. In unserer Küchenabteilung gilt eine andere Rabattaktion. Inklusive Barzahlungsrabatt. Nicht in bar auszahlbar.

Elektro-Wunsch-Pakete für Küchenkäufer

Gültig in allen Opti-Filialen

50-Tage-Bestpreis-Garantie

Gültig in allen Opti-Filialen ➍ Preisgarantie: Sollten Sie nachweisbar einen identischen Artikel bei gleicher Leistung innerhalb von 50 Tagen nach dem Kauf bei einem stationären Händler im Umkreis von 50 km günstiger bekommen, erstatten wir Ihnen die Differenz zum Kaufpreis.

WMF Pfannentausch

*Ausgenommene Filialen: Dillingen, Finsterwalde, Petersberg/Fulda, Suhl