Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Swipe to the left

Ethno-Style: Globetrotter-Feeling für Zuhause

Ethno-Style: Globetrotter-Feeling für Zuhause

Der Ethno-Style vereint die ganze Welt in einem Einrichtungsstil: Tierfiguren aus fernen Ländern treffen auf Tribal-Muster und Accessoires aus Gräsern, Bast und Leder. Wer sich nicht vor mutigen Kombinationen scheut und Lust auf kräftige Farben hat, liegt in diesem Herbst mit dem Ethno-Trend genau richtig. Bei uns lesen Sie, wie Sie den Möbeltrend 2019 mit herbstlichen Farben in den eigenen Wohnräumen umsetzen und an welchen Wohnaccessoires Sie nicht vorbeikommen.

  • Farbenfroh und lebendig: der Ethno-Style
  • Möbel und Wohnaccessoires mit Ethno-Charakter
  • Den Ethno-Stil in den eigenen vier Wänden umsetzen

Farbenfroh und lebendig: der Ethno-Style

Afrikanische Stammesmuster, indische Elefantenfiguren und peruanische Teppiche – das mag auf den ersten Blick nach Überfrachtung klingen. Klug und mutig miteinander kombiniert, versinnbildlichen sie jedoch, wofür die Einrichtung im Ethno-Stil steht, die einer der wichtigsten Einrichtungstrends dieses Herbstes ist: eine Wohnwelt, in der alle Kontinente zu Hause sind.

Kräftige Farben, wilde Muster und ein (scheinbar) willkürlicher Mix aus Materialien gehen in dieser Einrichtungswelt ein leuchtendes, interkontinentales Miteinander ein. Möbel, Materialien und Muster aus den unterschiedlichsten Ländern ergeben, wenn sie gekonnt zusammengestellt werden, ein wildes und doch harmonisches Gesamtbild. Damit ist die Ethno-Einrichtung eng mit dem Boho-Stil verwandt, der sich durch bunte Muster, romantische Designs und Vintage-Elemente auszeichnet.


Für wen ist der Ethno-Style gemacht?

Um es mit einem Wort vorwegzunehmen: Der Ethno-Style ist nichts für Minimalisten. Wer aber immer schon eher zu viel als zu wenig Deko besessen hat und auch einem sanften Kitsch nicht abgeneigt ist, fühlt sich zwischen den Fundstücken aus aller Welt zu Hause.

In vielen Stücken, die dem Ethno-Style sein charakteristisches Flair verleihen, steckt ein Stück Weltgeschichte: Wohnaccessoires, die aussehen, als hätten tibetanische Mönche oder afrikanische Ureinwohner sie hergestellt, wirken individuell und lenken den Blick auf sich. Ganz besonders wird die Einrichtung, wenn Sie einige der Stücke, die Sie miteinander kombinieren, selbst von Reisen in ferne Länder mitgebracht haben. Doch auch für Reisebegeisterte, die eine Sehnsucht nach noch nicht bereisten, fernen Ländern umtreibt, ist der Ethno-Stil genau das Richtige.


Für welche Jahreszeit eignet sich der Ethno-Trend?

Der Ethno-Style ist wie gemacht für den Herbst: Erdige Farben, markante Muster und natürliche Materialien erzeugen eine warme Wirkung, die exotisch und zugleich einladend ist. Die von Rottönen und Terrakotta geprägte Farbpalette macht die Wohnräume zum perfekten Rückzugsort, wenn wir uns am Ende des Sommers wieder nach innen orientieren. Wenn die Tage wieder kürzer werden, lässt sich mit bunten Kissen, weichen Plaids mit Ethno-Mustern und Teppichen, Wandbehängen sowie weiteren Textilien ein anheimelndes Ambiente erzeugen, das von der großen weiten Welt erzählt.


Möbel und Wohnaccessoires mit Ethno-Charakter

Typisch für den Ethno-Style ist alles, was exotisch, aber auch archaisch anmutet. Skurrile Figuren, die von afrikanischen, australischen oder südamerikanischen Ureinwohnern stammen könnten, aus Bast oder Gräsern geflochtene Lampen oder Accessoires mit knalligen Zickzack- oder Tribalmustern sind typische Elemente, die Ihr Zuhause im Nu mit Ethno-Atmosphäre schmücken. Verstärkt wird der Effekt von bunt gemixten Möbeln und Accessoires durch zurückhaltende, hell gestrichene Wände und großblättrige Zimmerpflanzen, die auch im Herbst die Natur in die eigenen vier Wände holen.

  • Ethno-Möbel: Weil der Ethno-Stil von einer Vielzahl interkontinentaler Einflüsse lebt, sollten die Möbel, die aus fernen Ländern stammen oder von diesen inspiriert sind, nicht zu groß sein. Je kleiner die Möbel sind, desto besser lassen sie sich mit anderen Ethno-Möbeln und -Accessoires kombinieren. Gut geeignet sind beispielsweise indonesische Beistelltische, marokkanische Sitzkissen oder Poufs aus Leder sowie gemusterte Nomaden-Teppiche.
  • Ethno-Accessoires: Um dem Ethno-Stil treu zu bleiben, dürfen Wohnaccessoires und Deko-Objekte gerne wild gemischt werden. Unser Tipp: Finden Sie ein verbindendes Element zwischen Deko-Objekten, die nah beieinanderstehen oder hängen, um einen harmonischen Gesamteindruck zu erzeugen, etwa die Grundfarbe, das Material oder das Muster. Wir lieben in diesem Herbst beispielsweise Tiermasken aus der Karibik, Afrika und Asien, bunt gemusterte Kissenhüllen in Terrakotta-Tönen, geflochtene Berber-Körbe mit geometrischen Mustern und Wandteppiche im Makramee-Stil.


Den Ethno-Stil in den eigenen vier Wänden umsetzen

Auch wenn sich im Ethno-Stil die Einflüsse sämtlicher Kontinente und alle denkbaren Farben und Muster treffen, bleibt ihnen doch eins gemein: So gut wie jede Kultur der Welt greift auf dieselben Basisfarben zurück – sanftes Creme, erdiges Terrakotta und die Natürlichkeit echten Holzes bilden eine farblich neutrale Basis, auf der sich auch der mutigste Mix im Ethno-Style entfalten kann.

Trotz aller Kombinationsfreude ist jedoch bei der Umsetzung des Ethno-Stils Vorsicht geboten: Wie bei fast allen Einrichtungsstilen kann man auch überdekorieren. Wir haben eine Checkliste für Sie zusammengestellt, auf welche Elemente Sie beim Einrichten im Ethno-Stil achten sollten.

  • Schaffen Sie eine zurückhaltende Umgebung: Damit die Deko im Ethno-Stil in seinen herbstlich-bunten Farben voll zur Geltung kommen kann, sollten die Möbel eher schlicht und zurückhaltend sein. Ist der gesamte Raum ein einziges Ethno-Potpourri, weiß man gar nicht, wohin man zuerst schauen soll. Zurückhaltende Wand- und Bodenfarben sowie schlichte Sitzgelegenheiten schenken wohltuende Ruhe und lenken die Aufmerksamkeit auf gezielt eingesetzte Teppiche, Kissen und Wohnaccessoires in herbstlichen Farben und geometrischen Mustern.
  • Finden Sie Ihr persönliches Masterpiece: Soll sich der Ethno-Stil bis zu den Möbeln durchsetzen, sollten Sie nicht auf Masse, sondern auf Klasse setzen. Ein originaler, asiatischer Wohnzimmertisch oder ein Sessel aus Südamerika wirken dann am besten, wenn sie der Eyecatcher im Raum sein dürfen, die anderen Möbel sich aber dezent zurückhalten. Passende Deko aus demselben Kulturkreis unterstreicht die Wirkung des Möbelstücks.
  • Arrangieren Sie Deko-Inseln: An der Wand über dem Sofa, auf einem Beistelltisch oder einer Kommode lassen sich mit Wohnaccessoires ganz individuelle Blickfänger herstellen – ein bewusst wilder Mix aus Vasen, Lampen und Deko-Figuren kommt am besten zur Geltung, wenn sich die Einzelstücke nicht über den gesamten Raum verteilen, sondern auf einen Punkt konzentriert.
  • Bleiben Sie Ihrer Farbwelt treu: Bunt ist schön, kann aber schnell zu viel werden. Auch wenn Sie die wilden Muster in allen erdenklichen Farben lieben – die Gefahr, dass Sie sich schnell daran sattsehen, ist groß. Suchen Sie stattdessen nach einer harmonischen Farbwelt, die Sie als Basis einsetzen und dann mit knalligen Farben kontrastieren. Typische Farbkombinationen des Ethno-Stils sind beispielweise Weiß-Schwarz-Hellbraun oder Creme-Dunkelbraun-Rosé. Sie bilden eine schlichte Basis, die besonders gut zur langsam dunkler werdenden Jahreszeit passt. Damit es farblich, aber nicht zu düster wird, können Sie den Grundtönen knallige Farben wie Grün, Gelb oder Blau in Form gezielter Akzente entgegensetzen.

Bildnachweis:

Titelbild: Pexels auf Pixabay

Für alle anderen Bilder gilt: ©Opti Wohnwelt

Vorteils-Aktion

➊ -25%-Aktion: Gilt nur auf Möbel bei Neuaufträgen und bei einer Anzahlung von mindestens 30%. Gilt nicht bei Ausstellungsstücken, im aktuellen Prospekt beworbener Ware und in der Ausstellung als Werbeartikel, Markenrabatte oder Topangebote gekennzeichneter Ware. Ausgenommen sind Artikel von Hülsta, Musterring, Himolla, Flexa, Hasena, Diamona Select, Interliving, Gallery M, Ekornes, Henders & Hazel, Jutzler, IRO, Ruf, Rom, TomTailor und Gartenmöbel. Nicht mit anderen Rabattsystemen kombinierbar. In unserer Küchenabteilung gilt eine andere Rabattaktion. Inklusive Barzahlungsrabatt. Nicht in bar auszahlbar. ➋ 0% effektiver Jahreszins bei bis zu 36 Monaten Laufzeit. Bonität vorausgesetzt. Monatlicher Mindestbetrag 10,- Euro, keine Anzahlung, keine Gebühren. Partner ist die TARGOBANK AG & Co. KGaA, Kasernenstraße 10, 40213 Düsseldorf. ➌ Gratislieferung: wie ➊ Außerdem: Gültig ab einem Warenwert von 750,- Euro, nur innerhalb unserer Ausliefergebiete. ➍ Preisgarantie: Sollten Sie nachweisbar einen identischen Artikel bei gleicher Leistung innerhalb von 50 Tagen nach dem Kauf bei einem stationären Händler im Umkreis von 100 km günstiger bekommen, erstatten wir Ihnen die Differenz zum Kaufpreis. Gültig für alle Neukäufe in unseren Filialen. Alle Aktionen, soweit nicht anders vermerkt, nur gültig bis 02.11.2019.

25% Rabatt bei SB Mega Store

*Gilt nur auf Möbel bei Neuaufträgen und bei einer Anzahlung von mindestens 30%. Gilt nicht bei Ausstellungsstücken, bei reduzierten Angeboten, in diesem Prospekt und Internet beworbener und in der Ausstellung als Werbeartikel oder Megaseller gekennzeichneter Ware sowie Gartenmöbel. Nicht mit anderen Rabattsystemen kombinierbar. In unserer Küchenabteilung gilt eine andere Rabattaktion. Inklusive Barzahlungsrabatt. Nicht in bar auszahlbar.

Elektro-Wunsch-Pakete für Küchenkäufer

Gültig in allen Opti-Filialen

50-Tage-Bestpreis-Garantie

Gültig in allen Opti-Filialen ➍ Preisgarantie: Sollten Sie nachweisbar einen identischen Artikel bei gleicher Leistung innerhalb von 50 Tagen nach dem Kauf bei einem stationären Händler im Umkreis von 50 km günstiger bekommen, erstatten wir Ihnen die Differenz zum Kaufpreis.