Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Swipe to the left

Eingangsbereich stilvoll & praktisch einrichten

Eingangsbereich stilvoll & praktisch einrichten

Wie wir den Eingangsbereich einrichten, bestimmt nachhaltig, wie andere und vor allem auch wir selbst unsere vier Wände wahrnehmen. Daher ist es besonders wichtig, diesen Bereich nicht nur als Durchgangszone zu betrachten, auch wenn dies auf den ersten Blick in der Natur der Sache liegen mag. Es ist ein vollwertiger Raum, der auch mit der entsprechenden Sorgfalt und dem Blick für Details eingerichtet werden sollte. Hier können Sie Ihren individuellen Einrichtungsstil prägen und für einen stilvollen Empfang für sich selbst und Ihre Gäste sorgen. Doch auch praktische Aspekte sollten nicht aus dem Blick fallen, denn oft gibt es einiges, was Sie im Flur immer in Reichweite haben sollten oder sinnvoll verstaut wissen möchten.

Das Wohnmagazin der Opti-Wohnwelt verrät, worauf es ankommt, um Ihre individuellen Vorlieben und Bedürfnisse optimal an die Raumsituation im Eingangsbereich anzupassen.

Die Raumsituation bestimmt die Einrichtung im Eingangsbereich

Sowohl die Möbelauswahl als auch die Gestaltung des Eingangsbereichs hängen natürlich davon ab, wie große der Eingangsbereich ausfällt und wie dieser beschaffen ist. Entsprechend stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Varianten einmal vor.

Eingangsbereich direkt im Wohnzimmer

Vor allem in kleinen Appartements aber auch in Loftwohnungen gibt es den Fall, dass es gar keinen separaten Eingangsbereich gibt. Doch mit wenigen Handgriffen erhält man auch hier einen einladenden und praktischen Eingangsbereich.

  • Bei der Möbelauswahl gilt es darauf zu achten, dass die Möbel für den Eingangsbereich zur restlichen Einrichtung passen. Entsprechend sollte man einen Einrichtungsstil und Materialien wählen, die zum Rest passen.
  • Je nach Schnitt des Raumes bietet es sich hier an, statt einer Wandgarderobe auf einen Garderobenständer zurückzugreifen. Das ist nicht nur praktisch, sondern kann auch für einen stilvollen Blickfang sorgen. Ist doch für eine Wandgarderobe Platz kann man auch dabei ein ausgefallenes Stück wählen und damit die restliche Einrichtung des Raumes abrunden.
  • Da man in diesem Fall direkt mit den oft nassen oder dreckigen Schuhen im Wohnraum ist, sollte man auch drinnen vor der Tür eine Fußmatte hinlegen.
  • Ist an der Wand kein Platz für einen Schuhschrank, so bietet es sich an diesen in den Raum zu stellen – etwa mit der Rückwand an das Sofa. Auf diesem Wege lässt sich der Eingangsbereich dann doch noch leicht vom restlichen Wohnraum abtreffen. Wichtig ist es nur, ein Modell zu wählen, das die gleiche Höhe wie das Sofa hat.

Ein kleiner Flur als Eingangsbereich

Ein kleiner Flur ist in vielen Mietwohnungen üblich. Mit einigen wichtigen Grundregeln kann man auch hier Großes vollbringen:

  • Wie immer, wenn es darum geht, kleine Räume einzurichten, gilt hier ganz besonders: Ordnung ist Pflicht. Daher sollte alles seinen festen Platz haben und nicht einfach nur scheinbar ungeordnet herumstehen. Schaffen Sie also den passenden Stauraum.
  • Nischen nutzen: Ecken und Nischen lassen sich perfekt als Stauraum nutzen. Individuell angepasste Einbauten oder passende Möbel füllen jeden Quadratzentimeter Platz optimal aus.
  • Für einen ordentlichen und aufgeräumten Gesamteindruck sind geschlossene Stauraummöbel stets die bessere Wahl. Diese sollten allerdings nicht zu hoch ausfallen, da sie in einem kleinen Raum sonst optisch „erschlagend“ wirken können.
  • Um den Eingangsbereich in den Rest der Wohnung übergehen zu lassen und somit den Eindruck von Größe zu verstärken, hilft ein einheitlicher Bodenbelag. Teppiche sind also in sehr kleinen Fluren nicht zu empfehlen.
  • Exklusivität im Kleinen: Um dem Eingangsbereich Ihrer Wohnung den passenden Glanz zu verleihen, können Sie hier auch auf edle Materialien zurückgreifen, die für ein großes Zimmer sonst vielleicht das Budget sprengen würden. Wenn Sie Ihren Eingangsbereich beispielsweise mit einer exklusiven Tapete schmücken, die Sie sich eigentlich schon immer gewünscht haben, schaffen Sie damit zugleich für sich selbst einen Anblick, der Sie jeden Tag aufs Neue begrüßt.

Ein langer Flur als Eingangsbereich

Auch ein langer Flur sollte bei der Einrichtung nicht vernachlässigt werden. Andernfalls entsteht schnell der Eindruck einer ungeliebten Durchfahrtstraße. Hier gilt es vor allem, optisch zu stoppen, ohne sich selbst Hindernisse in den Weg zu stellen:

  • Schaffen Sie dafür kleine „Showstopper“, wie Bilder an den Wänden, Wandleuchten oder eine schmale Konsole.
  • Wenn Sie einen langen Flur einrichten, sollten Sie am besten die Garderobe, eine Sitzgelegenheit und alle weiteren Möbel auf einer Seite des Flures anordnen. So wirkt der Eingangsbereich deutlich aufgeräumter.
  • Betonen Sie die Länge des Raums. Dies geht am einfachsten mit einem Läufer oder passenden Fliesen.
  • Optisch verbreitern lässt sich ein schmaler Flur leicht mit gut ausgeleuchteten Spiegeln an der langen Seite des Raums. Diese reflektieren das Licht und erwecken den Eindruck von Tiefe. Auch helle Farben sind hier wichtig.
  • Setzen Sie auf Möbel mit geringer Tiefe. Dies kaschiert geschickt die reale Raumbreite.

Eine großzügige Diele als Eingangsbereich

In einer großen Diele können Sie sich zwar getrost keine Gedanken mehr machen, welcher Schuhschrank passt, doch geht mit der Raumgröße auch eine entsprechend große Verantwortung als Aushängeschild Ihrer vier Wände einher:

  • Think Big! Hier können Sie es mit der Einrichtung des Eingangsbereichs ruhig übertreiben: Statt eines Stuhls kann hier eine Bank oder ein Sofa stehen, um sich bequem die Schuhe anzuziehen.
  • In einem großzügigen Eingangsbereich sollten Sie unbedingt auf mehrere Lichtquellen setzen. Ein starkes Deckenlicht ist Pflicht. Weitere einzelne Lichtquellen können attraktive Akzente setzen.
  • Nutzen Sie Sichtachsen: Wenn der Eingangsbereich nahtlos in den Wohnbereich übergeht, platzieren Sie ein besonderes Möbelstück in der Sichtachse.
  • Betonen Sie das Volumen mit expressiven Tapeten oder Wandfarben.

Eingangsbereich praktisch einrichten – Ideen und Tipps

Der Eingangsbereich soll nicht nur optisch ansprechend wirken, sondern erfüllt auch ganz einfach praktische Aspekte. Hier verwahren wir Dinge, die wir täglich benötigen, wollen Schlüssel und andere Dinge schnell griffbereit haben. Damit alles leicht von der Hand geht, gibt es ein paar wichtige Grundregeln zu beachten:

  • Licht: Niemand möchte den Tag damit beginnen, genervt nach der richtigen Mütze oder den passenden Handschuhen zu suchen. Die Lichtquelle im Flur sollte daher in jedem Fall so stark sein, dass Sie problemlos blaue von schwarzen Kleidungsstücken unterscheiden können. Um trotzdem auch eine angenehme Hintergrundbeleuchtung ohne OP-Charakter zu ermöglichen, sind dimmbare Wandleuchten oder weitere verteilte Lampen empfehlenswert.

  • Sitzgelegenheiten: Eine schöne Bank oder ein schicker Stuhl wirken auch optisch einladend. Zudem bieten die Sitzmöbel im Flur eine praktische Ablagemöglichkeit und Sie können ihre Schuhe bequem im Sitzen anziehen.

  • Spiegel: Sitzt alles? Der letzte Blick in den Spiegel, bevor wir das Haus verlassen, ist für viele unerlässlicher Teil der täglichen Routine. Ein passender Spiegel im Eingangsbereich erspart nicht nur den Schlenker über Bad oder Schlafzimmer, sondern wirkt sich, wie bereits beschrieben, auch entsprechend auf die Wirkung des Raums aus.

  • Garderobe: Eigentlich sollte es klar sein, doch zur Sicherheit sei es noch einmal gesagt. In jeden Flur gehört selbstverständlich eine Garderobe, um Jacken, Mäntel und Schals nicht einfach nur ungeordnet abzulegen. Ob Sie dabei auf eine große geschlossene Variante oder eine minimalistische Hakenlösung zurückgreifen, hängt von dem vorhandenen Platz und Ihrem individuellen Geschmack ab.

Weitere Einrichtungsideen für Ihren Eingangsbereich finden Sie auf unserer Pinterest-Pinnwand:


Bildnachweis:

Für alle Bilder gilt: ©Opti Wohnwelt

Screenshot: Pinterest-Pinnwand

Polster-Aktion

➊ -25%-Aktion: Gilt nur auf Möbel bei Neuaufträgen und bei einer Anzahlung von mindestens 30%. Gilt nicht bei Ausstellungsstücken, im aktuellen Prospekt beworbener Ware und in der Ausstellung als Werbeartikel, Markenrabatte oder Topangebote gekennzeichneter Ware. Ausgenommen sind Artikel von Hülsta, Musterring, Himolla, Flexa, Hasena, Diamona Select, Interliving, Gallery M, Ekornes, Henders & Hazel, Jutzler, IRO, Ruf, Rom, TomTailor, XOON, Hülsta Sofa, Joop!, Birkenstock, Black Label und Gartenmöbel. Nicht mit anderen Rabattsystemen kombinierbar. In unserer Küchenabteilung gilt eine andere Rabattaktion. Inklusive Barzahlungsrabatt. Nicht in bar auszahlbar. ➋ 0% effektiver Jahreszins bei bis zu 36 Monaten Laufzeit. Bonität vorausgesetzt. Monatlicher Mindestbetrag 10,- Euro, keine Anzahlung, keine Gebühren. Partner ist die TARGOBANK AG & Co. KGaA, Kasernenstraße 10, 40213 Düsseldorf. ➌ Gratislieferung: wie ➊ Außerdem: Gültig ab einem Warenwert von 750,- Euro, nur innerhalb unserer Ausliefergebiete. ➍ Preisgarantie: Sollten Sie nachweisbar einen identischen Artikel bei gleicher Leistung innerhalb von 50 Tagen nach dem Kauf bei einem stationären Händler im Umkreis von 50 km günstiger bekommen, erstatten wir Ihnen die Differenz zum Kaufpreis. Gültig für alle Neukäufe in unseren Filialen.

25%-Rabatt in Werlte

Gültig bei: Wilken Opti-Wohnwelt.
➊-25%-Aktion: Gilt nur auf Möbel bei Neuaufträgen und bei einer Anzahlung von mindestens 30%. Gilt nicht bei Ausstellungsstücken, im aktuellen Prospekt beworbener Ware und in der Ausstellung als Werbeartikel, Markenrabatte oder Topangebote gekennzeichneter Ware. Ausgenommen sind Artikel von Hülsta, Musterring, Himolla, Flexa, Hasena, Diamona Select, Interliving, Gallery M, Ekornes, Henders & Hazel, Jutzler, IRO, Ruf, Rom, TomTailor, XOON, Hülsta Sofa, Joop!, Birkenstock, Black Label und Gartenmöbel. Nicht mit anderen Rabattsystemen kombinierbar. In unserer Küchenabteilung gilt eine andere Rabattaktion. Inklusive Barzahlungsrabatt. Nicht in bar auszahlbar. ➍ Preisgarantie: Sollten Sie nachweisbar einen identischen Artikel bei gleicher Leistung innerhalb von 50 Tagen nach dem Kauf bei einem stationären Händler im Umkreis von 50 km günstiger bekommen, erstatten wir Ihnen die Differenz zum Kaufpreis. Gültig für alle Neukäufe in unseren Filialen. #Rabattaktionen nicht mit anderen Aktionen oder auch miteinander kombinierbar. Nicht auf bestehende Bestellaufträge anrechenbar. Alle Aktionen, soweit nicht anders vermerkt, nur gültig bis 06.04.2019.

25% Rabatt bei SB Mega Store

*Gilt nur auf Möbel bei Neuaufträgen und bei einer Anzahlung von mindestens 30%. Gilt nicht bei Ausstellungsstücken, bei reduzierten Angeboten, in diesem Prospekt und Internet beworbener und in der Ausstellung als Werbeartikel oder Megaseller gekennzeichneter Ware sowie Gartenmöbel. Nicht mit anderen Rabattsystemen kombinierbar. In unserer Küchenabteilung gilt eine andere Rabattaktion. Inklusive Barzahlungsrabatt. Nicht in bar auszahlbar.

Elektro-Wunsch-Pakete für Küchenkäufer

Gültig in allen Opti-Filialen

50-Tage-Bestpreis-Garantie

Gültig in allen Opti-Filialen ➍ Preisgarantie: Sollten Sie nachweisbar einen identischen Artikel bei gleicher Leistung innerhalb von 50 Tagen nach dem Kauf bei einem stationären Händler im Umkreis von 50 km günstiger bekommen, erstatten wir Ihnen die Differenz zum Kaufpreis.