Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Alles entfernen
Filtern und sortieren
Filtern und sortieren
Preis
  1. 84
    1136

Product was successfully added to your shopping cart.

Artikel 1 bis 18 von 66 gesamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Artikel 1 bis 18 von 66 gesamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Matratze und Lattenrahmen tragen zu einem perfekten Schlaferlebnis bei

Neben der Wahl eines passenden Bettgestells, ist auch die Berücksichtigung von Matratze und dazugehörigem Lattenrost besonders wichtig. Denn der Einfluss von Matratze und Lattenrahmen auf ein positives Schlaferlebnis wird von vielen zunächst unterschätzt. Dabei sind sie maßgeblich für einen gesunden und gleichzeitig erholsamen Schlaf verantwortlich. Deshalb sollten Sie Bettgestell, Matratze und Lattenrahmen perfekt aufeinander abstimmen. Die Auswahl an unterschiedlichen Kombinationen ist hier beinahe endlos. Deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf am besten selbst einen persönlichen Eindruck von Ihrem neuen Bett machen. Bei Opti-Wohnwelt haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, vor dem Kauf Probe zu liegen, um einen besseren Eindruck von verschiedenen Varianten zu erhalten.

Schlafposition und Härtegrad sind bei der Matratzenwahl entscheidend

Bei der Entscheidung für eine neue Matratze gilt prinzipiell: Je höher das eigene Körpergewicht, desto härter sollte die Matratze sein. Am geläufigsten sind hier die Härtegrade 2 bis 4. Härtegrad 2 wird dabei bis 80 kg Körpergewicht empfohlen, Härtegrad 3 bis 100 kg und Härtegrad 4 ab 100 kg Körpergewicht. Wenn Sie den für sich optimalen Härtegrad herausgefunden haben, sollte die Wirbelsäule in einer seitlichen Position des Körpers auf der Matratze horizontal und gerade sein. So wird nicht nur ein erholsamer Schlaf garantiert, sondern auch Rückenschmerzen vermieden. Auch die Schlafposition spielt bei der Wahl einer neuen Matratze eine Rolle: So sollten Seitenschläfer eine sehr flexible und anpassungsfähige Matratze wählen, während Bauch- und Rückenschläfer eine eher festere Matratze benötigen.

Auch der Lattenrahmen ist für ein erholsames Schlaferlebnis entscheidend

Zusätzlich zur Matratze, darf auch der richtige Lattenrost nicht vernachlässigt werden. Damit der Lattenrost genau zur Matratze passt und dieser den nötigen Halt bietet, gibt es einiges zu beachten. Grundsätzlich gilt: Je mehr Latten, desto besser. Denn der Lattenrahmen ist mit dafür verantwortlich, dass die Wirbelsäule im Liegen entlastet wird. Gleichzeitig ist der Lattenrost dazu da, eine gute Belüftung der Matratze zu garantieren. Denn nur so kann die Feuchtigkeit entweichen und ein gesundes Bettenklima erreicht werden. Die Hauptaufgabe des Lattenrahmens ist jedoch die richtige Unterfederung: So wird die perfekte Schlafposition unterstützt. Unterschieden werden klassische Federholzrahmen und elektrisch verstellbare Lattenroste. Diese steigern den eigenen Schlafkomfort zusätzlich, da Sie damit die Liegeposition ganz Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen können.