2013 - Opti Wohnwelt übernimmt norddeutschen „Optimal“-Möbelhandel

Einrichtungsspezialist schafft damit Standbein im Norden / Standorte bleiben erhalten

Der süddeutsche Einrichtungsspezialist Opti Wohnwelt übernimmt die Optimal GmbH in Bremerhaven. Die fünf Möbelhäuser an vier Standorten bleiben erhalten. Die Föst-Gruppe verfügt damit über 13 Niederlassungen mit ca. 640 Mitarbeitern.


Geplant war die Expansion in Norddeutschland nach Aussagen der Geschäftsführer Michael und Oliver Föst nicht. „Wir pflegen seit vielen Jahren einen kollegialen Austausch mit der Optimal GmbH, man kennt sich schon lange“, so die Manager des Familienunternehmens. Vor einigen Wochen kamen die Optimal Geschäftsführer Günter Puck (72) und Heinz-Walter Reiners (65) auf die Familie Föst zu. „Wir sind diesen Schritt aus Altersgründen gegangen“, so die Möbelhändler aus Bremerhaven. Die allererste Priorität für den Verkauf ihres Unternehmens mit 170 Mitarbeitern seien die guten Zukunftsperspektiven bei der erfolgreich am Markt agierenden Opti Wohnwelt gewesen.

„Opti Wohnwelt und die Optimal GmbH ergänzen sich wortwörtlich in optimaler Weise“, erläutern Michael und Oliver Föst die Gründe für die unverhoffte Übernahme. Während der norddeutsche Möbelhändler hervorragend im SB-Bereich etabliert ist, bietet Opti Wohnwelt eine beachtliche Größe und Kompetenz im gehobenen Wohnweltbereich. „Einzelkämpfer haben im hart umkämpften und preisaggressiven Möbelmarkt heute kaum noch Chancen“, begründet Oliver Föst das dynamische Wachstum des Familienunternehmens, das mit einem Fachgeschäft für Bodenbeläge im unterfränkischen Mellrichstadt vor rund 40 Jahren seine Anfänge nahm.

Durch die Verschmelzung mit der Optimal GmbH ergeben sich neue Chancen sowohl im Niedrigpreissegment als auch in der gehobenen Einrichtungsklasse. Beide Stärken werde man künftig gemeinsam an den 13 Standorten weiterentwickeln.

Der 72-jährige Günter Puck wird sich aus Altersgründen aus dem aktiven Geschäftsleben zurückziehen. Heinz-Walter Reiners (65) bleibt Geschäftsführer und wird seine Kompetenz vor allem im SB-Bereich auch in der Opti Wohnwelt Gruppe einbringen und den erfolgreichen Kurs in Norddeutschland weiter verfolgen.

Neben den neuen norddeutschen Standorten besitzt Opti Wohnwelt neun Niederlassungen in Franken, Thüringen und seit einigen Jahren in Baden-Württemberg. Kunden finden dort preiswerte Angebote in den SB-Filialen „opti-mit“ sowie in den Haupthäusern von Opti Wohnwelt eine Vielzahl renommierter Markenprodukte. Nach Übernahme der Optimal GmbH steigt die Mitarbeiterzahl von Opti Wohnwelt von 470 auf 640.
Weitere Informationen bei Opti Wohnwelt, www.opti-wohnwelt.de.


BU: Opti Wohnwelt expandiert nun auch in Norddeutschland. Soeben erfolgte die Übernahme der Optimal GmbH Bremerhaven mit vier Standorten. Auf dem Bild v.l.n.r.: Günter Puck (Gesellschafter Optimal GmbH), Oliver Föst (Geschäftsführer Opti Wohnwelt), Heinz-Walter Reiners (Gesellschafter Optimal GmbH), Michael Föst (Geschäftsführer Opti Wohnwelt).
Foto - Opti Wohnwelt



‹ Zurück zu den News

Bilder